Skip to main content

Relaxinsel

relaxinsel-ratgeber

Vorteile einer Relaxinsel

Relaxinseln bieten den Vorteil Platz für mehrere Personen zu bieten. Zudem sehen sie sehr gut aus. Der Schirm, bietet genug Schutz vor lästiger Sonne, und lässt Sie und Ihren Partner in Ruhe entspannen. Hier steht tatsächlich eine harmonische Atmosphäre im Vordergrund. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Liegefläche zu einer Sitzecke umgebaut werden kann. Dazu müssen die Teile lediglich etwas auseinander Geschoben werden. So kann die Entspannungsinsel auch an Grilltagen genutzt werden.

Das Sonnendach ist Faltbar. Die Belastbarkeit der Relaxinseln liegt in der Regel bei mehr als 200KG, das variiert natürlich von Produkt zu Produkt. Zudem wiegen die Sonneninseln nicht all Zuviel und können auch beispielsweise auf Balkon und Terrasse gestellt werden, falls ausreichend Platz zur Verfügung steht.

Die Montage ist in der Regel einfach und die Bezüge lassen sich leicht in der Waschmaschine waschen. Das Gestell kann mit dem Gartenschlauch mühelos gereinigt werden. Im Winter können die Relaxinseln draußen stehen bleiben. Genutzt werden sollten sie im Winter allerdings nicht. Da das Geflecht ansonsten reißen könnte. Die Qualität ist dafür ausschlaggebend, bei welcher Temperatur die Insel genutzt werden kann.

Bei guter Qualität können Relaxinseln sogar bei 7° genutzt werden. Dennoch sollte man darauf achten die Relaxinsel bei niedrigen Temperaturen möglichst leicht zu belasten. Die Bezüge sollten bei schlechtem Wetter in Sicherheit gebracht werden. Planen für die Inseln sind ebenfalls sehr nützlich.

Relaxinsel – beliebte Modelle

Im folgenden Abschnitt finden Sie einen Überblick derzeit beliebter Relaxinsel Modelle.

Merxx Riva Relaxinsel, Ø 180 cm, braunes Geflecht mit taupefarbenen Kissen

Unser Favorit der Relaxinseln ist die Merxx Riva Relaxinsel. Die Insel kann sogar zu einer Relaxecke inklusive Tisch umgebaut werden. Dazu muss die Insel lediglich auseinander Geschoben werden. Der Aufbau geht ebenfalls einfach vonstatten. Zudem können die Bezüge in der Waschmaschine gereinigt werden.

Die Insel an sich kann im Zuge der Reinigung, mit dem Gartenschlauch abgespritzt werden. Die Lieferung beinhaltet Säcke in denen die Sitzkissen Im Winter verstaut werden können. Einige Kunden wiesen allerdings daraufhin das die Füße Scharfkantig sein könnten. Aus diesem Grund sollten diese nicht ohne weiteres auf einen Empfindlichen Boden gestellt werden, um Kratzer und Schäden zu vermeiden.

Die Relaxliege ist Wetterbeständig und lässt sich laut Kundenmeinungen auf Amazon auch leicht alleine verschieben. So kann man die Sonnenstrahlen perfekt ausnutzen. Die Lieferung geht meist schnell vonstatten. Wer auf gute Qualität setzt, ist mit dieser Relaxinsel sicherlich nicht schlecht beraten.

Das Preisleistungsverhältnis ist sehr gut. Wir empfehlen es Ihnen zudem eine Schutzplane für dieses Modell zuzulegen. Schutzplanen sind schnell auf und abgezogen. Dadurch müssen die Kissen nicht immer wieder verstaut und ausgepackt werden.

Der Lieferinhalt beinhaltet ein Sonnendach, 5 Polyrattan Gerüstteile, eine Rückenlehne, 6 Kissen, 5 Auflagenbezüge, einen Sack für das Verstauen der Kissen.

Vorteile:

  • Hohe Belastbarkeit
  • Leicht
  • Bequem
  • Zu einer Relaxecke verstellbar
  • Sehr gutes Preisleistungsverhältnis
  • Einfacher Aufbau
  • Wetterbeständig
  • Einfache Rücksendung
  • Pflegeleicht

Nachteile:

  • Füße könnten Scharfkantig sein
  • Nicht für Empfindliche Böden geeignet
Merxx Riva Relaxinsel, Ø 180 cm, braunes Geflecht mit taupefarbenen Kissen
  • Farbe: braun
  • Gewicht (kg): 44,6
  • Material: Aluminium/Kunststoffgeflecht
  • Maße: 183x181x87/150 (Dach runter/Hoch)

Der Winter kommt – Was mit der Relaxinsel tun?

Im Sommer ist eine Relaxinsel eine wahre Wohltat. Sie können sich entspannen, die Sonne auf Ihren Bauch scheinen lassen oder auch ein kleines Nickerchen machen. Je kälter es wird, desto öfter wird die Sonneninsel stehengelassen. Zwar können Sie sich mit einer dicken Decke auf die Relaxinsel kuscheln, doch wir empfehlen das Überwintern der Insel, damit sie Ihnen auch im nächsten Jahr viel Freude spendet. Wie Sie die Relaxinsel überwintern, zeigen wir Ihnen.

Relaxinsel Überwintern – Material ist entscheidend

Das Material spielt eine wichtige Rolle beim Überwintern, denn je nach Werkstoff liegt eine andere Taktik vor. Viele Relaxinseln sind heute aus Kunststoff gefertigt, denn das Material ist günstig und haltbar. Auch die Witterungen im Winter stellen keine große Gefahr dar. Die meisten Kunststoffmöbel sind witterungsbeständig und können somit auch im Winter auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten verbleiben.

Empfehlenswert ist aber, dass Sie die Sonneninsel vor Regen und Sturm schützen. Im Handel gibt es dafür passende Schutzhüllen, die Sie einfach über die Insel legen. Schon haben Sie sich viel Arbeit und Platz gespart.

Ein wenig anders sieht es bei Produkten aus Polypropylen aus. Jene sind zwar auch sehr haltbar, jedoch anfällig gegen Frost. Gerade bei Minustemperaturen werden sie spröde und können mikroskopisch kleine Risse aufweisen. Setzen Sie sich im nächsten Sommer auf Ihre Relaxinsel, kann es zum Bruch kommen. Darüber hinaus kann sich in den Ritzen und Rissen Schimmel bilden, was Sie vermeiden sollten. Aus diesem Grund sollten Sie Relaxinseln aus Polypropylen am besten in ein geschütztes Umfeld stellen. Gerade die Garage oder ein Gartenhäuschen eignen sich hervorragend.

Eine große Besonderheit sind Relaxinseln aus Naturmaterialien, wie Holz, Weide oder Rattan. Auch jene sollten Sie im Winter nicht an der frischen Luft stehen lassen, sondern diese am besten nach drinnen verlagern. Vor allem die Beine müssen im Trocknen stehen, denn ansonsten kann Wasser einziehen und das Material aufquellen. Um das zu verhindern, legen Sie einfach eine Plastikplane unter.

Eine vorherige Reinigung ist Pflicht

Selbstverständlich können Sie Ihre Entspannungsinsel einfach wegstellen, doch um deren Schönheit und Hochwertigkeit zu wahren, empfehlen wir Ihnen die Möbel vorher zu reinigen. Die meisten Produkte können Sie mit einem simplen Haushaltsreiniger sowie etwas Wasser abbürsten. Wichtig ist, dass Sie die Möbelstücke nicht nur abwischen, sondern auch trocknen.

Ansonsten zieht das Wasser ein oder es beginnt zu gefrieren. Korb- und Rattanmöbel lackieren Sie vor der Winterpause. Im Handel gibt es passenden Lack, mit dem Sie die gereinigten Flächen behandeln. Metall- und Kunststoffgelenke, wie beispielsweise beim Sonnensegel, sollten Sie mit etwas Vaseline fetten. Das sorgt dafür, dass Sie die Gelenke auch im nächsten Jahr noch uneingeschränkt nutzen können.

Hochdruckreiniger – der praktische Helfer

Zeit sparen ist beliebt, weshalb immer mehr Relaxinselbesitzer zu einer schnellen und einfachen Lösung greifen: der Hochdruckreiniger. Ein Hochdruckreiniger kann durchaus ein praktischer Helfer sein und die verschiedenen Flächen kinderleicht reinigen. Jedoch dürfen Sie den Hochdruckreiniger nicht bei allen Materialien verwenden.

Naturmaterialien sowie Korb- und Rattanmöbel sollten Sie lieber mit einer Bürste säubern. Der Grund ist, dass der Hochdruckreiniger zu grob ist, wodurch die Oberflächenstruktur zu stark aufgeraut wird. Das führt wiederum zu einer Anfälligkeit gegenüber Schmutz und Schäden. Darum den Hochdruckreiniger lieber bei Kunststoffmöbeln nutzen.

Die Sitzbezüge und Polsterungen nicht vergessen

Eine Sonneninsel ist nur bequem, wenn passende Polsterungen und Bezüge vorliegen. Beim Überwintern dürfen Sie jene nicht vergessen. Nehmen Sie die Polsterung herunter und entfernen Sie die Bezüge. Die meisten Hersteller setzen auf pflegeleichte Materialien, welche Sie einfach in der Waschmaschine waschen können. Schauen Sie sich aber vorher das eingenähte Etikett an, denn hier steht genau, was Sie mit den Bezügen machen dürfen.

In den meisten Fällen sind maximal 40 Grad im Wollwaschprogramm zu empfehlen. Ein besonderes Waschmittel benötigen Sie nicht. Lassen Sie die Bezüge anschließend an der frischen Luft trocknen. Sollten Sie sich bei der Reinigung unsicher sein, empfehlen wir eine Handwäsche. Gewiss dauert das länger und ist anstrengender, doch so gehen Sie sicher, dass Ihnen die Bezüge lange erhalten bleiben.

Worauf gilt es noch zu achten?

Es gibt noch einige kleine Details, die Sie bei der Überwinterung Ihrer Entspannungsinsel nicht aus den Augen lassen dürfen. Zunächst ist es wichtig, dass Sie Holzmöbel vor dem Austrocknen schützen. Gerade die geringen Temperaturen führen schnell zu diversen Problemen. Vor dem Wegpacken ölen Sie die Möbelstücke ein, damit jene auch im nächsten Jahr wunderschön glänzen. Außerdem sollten Sie sich schon vorher einen Ort überlegen, wo Sie die Relaxinsel abstellen.

Viele Produkte erlauben das Auseinanderbauen, sodass Sie weniger Platz benötigen. Sicherlich ist das mehr Arbeit, doch dadurch schützen Sie die Insel besonders gut. Falls das nicht möglich ist, sollten Sie die Polsterung sowie das Gestell separat lagern.

 

Noch nicht das passende Gartenmöbel Set dabei?

Hier findest du häufige Fragen und Antworten sowie die beliebtesten Seiten unserer Besucher: